Doppel­wände und Element­decken

Wir freuen uns, dass sie sich für unsere Produkte interessieren. Folgend haben wir für Sie die wichtigsten Informationen übersichtlich dargestellt.

Doppel­wände

Die Doppelwand (auch Elementwände, Hohlwand, Dreifachwand) ist eine massive Wandkonstruktion, bestehend aus zwei Stahlbetonschalen, die durch einen Gitterträger miteinander verbunden sind.

Nach der Montage auf der Baustelle wird der Hohlraum der Doppelwand­elemente mit Ortbeton vergossen, die Betonschalen dienen dabei als Schalung. In diese Betonschalen ist die statisch erforderliche Bewehrung bereits werksseitig eingebaut.

Nach dem Betonieren wirkt der erhärtete Gesamtquerschnitt monolithisch.

Produktbeschreibung Doppelwände

Querschnitt Doppelwand-Konstruktion

Das Doppelwandsystem hat sich über all die Jahre hinweg bestens bewährt und findet sich in allen Bereichen des Bauens wieder. Insbesondere im Ein- und Mehrfamilienhausbau, im mehrgeschossigen Wohnungsbau, als auch im Gewerbe- und Industriebau wird dieses System eingesetzt. Auch das Bauen im Grundwasser oder der Lastfall drückendes Wasser stellt keine Probleme für das Doppelwandsystem dar.

Anwendungsbereiche der Doppelwand sind:

  • Tragende und nicht tragende Innenwand
  • Kelleraußenwand
  • Geschossaußenwand
  • Industrie- und Gewerbebau (Montage- oder Lagerhallen)
  • Landwirtschaft (Silo, Ställe, Güllebehälter)
  • Fundamente und Frostschürzen
  • Tiefgaragen, Einzelgaragen und Carports
  • Stützwände an Straßen- und Hanglagen
  • Wasserbehälter, Schwimmbäder
  • Treppenhaus und Aufzugschacht

Vorteile des Systems Doppelwand:

  • Schnelle witterungsunabhängige Montage mit geringen Personalkosten und kurze Rohbauzeiten
  • Reduzierung der Baustelleneinrichtung (kein Schalungsmaterial → keine Kosten für Kauf, Transport und Reinigung)
  • Gut kalkulierbare Preise
  • Wand und Decke können in einem Arbeitsgang betoniert werden
  • Eine erhöhte Außenschale der Doppelwand ersetzt die Deckenrandabschalung
  • Wandflächen mit hoher Oberflächenqualität → kein Putz erforderlich, spachtel- und tapezierfähig
  • Millimetergenaue Fertigung der Doppelwände durch Schalungsroboter
  • Gleichbleibender hoher Qualitätsstandard durch die Fertigung im Werk
  • Doppelwände können bereits Tür- und Fensteraussparungen, Kunststofffenster, Rohrdurchführungen sowie Dosen und Elektroleerrohre enthalten
  • Einbauteile aller Art lassen sich in die Doppelwände integrieren
  • Reduzierung der Ausbaugewerke → weniger Koordination
  • Hohe Entwurfsfreiheit und Flexibilität

Grundlage: DIN EN 14992

Abmessungen
Höhe < 3 m: Breite bis 10,30 m Höhe > 3 m (bis 10,30 m): Breite bis 3 m
Wandstärken in cm: 18, 20, 22, 24, 25, 30, 35, 36,5 und 40 (Zwischengrößen auf Anfrage)

Beton
C25/30, C30/37, C35/45, WU-Beton

Bewehrung
BST 500
Bewehrungseinbau gemäß Statik.
Fugen-, Eck- und Stoßbewehrung bauseits.

Schalenstärke

Vorhaltemaß in mm 15 20 25 30 35 40 45 50 55
Innenschale in cm 5,0 5,0 5,0 5,5 6,0 6,5 7,0 7,5 8,0
Außenschale in cm 5,5 6,0 6,5 7,0 7,5 8,0 8,5 9,0 9,5

Vorhaltemaß/Betondeckung gemäß Statik.
Produktionsbedingt reduzierte Schalenstärken für die Innenschale.
Bei Bewehrungsgehalt > 4 cm²/m erhöht sich in der Außenschale die Schalenstärke von 0,5 bis zu 2 cm.

Gewicht
Das Gewicht je cm Schalenstärke beträgt 25 kg/m².
Doppelwände lassen sich je nach Gewicht mit einem Autokran, Baustellenkran, LKW mit Kranaufbau oder Bagger versetzen.

Fugenbreite
Horizontal 3,0 cm Anschluss der Wand zur Bodenplatte.
Vertikal 1,0 cm Fuge zwischen den Elementen
Die Fugen sind Montagefugen, die auch dem Ausgleich der Elementtoleranzen dienen. Die Bodenfuge wird z.B. durch Kunststoff Unterlegplatten hergestellt und muss bauseits abgeschalt werden.

Aussparungen
Aussparungen sind in nahezu allen Abmessungen und Formen aus Holz oder Styropor herstellbar. Fenster- und Türaussparungen werden grundsätzlich mit Holz hergestellt können aber alternativ auch mit Faserbeton abgeschalt werden. Bei Faserbeton entfällt das Ausspreizen der Aussparung auf der Baustelle.

Oberfläche
Die Elementoberfläche ist schalungsglatt, jedoch nicht porenfrei. Elementfugen müssen mit einem geeigneten Fugenmörtel geschlossen werden.
Gegebenenfalls ist eine Spachtelung und/oder Grundierung erforderlich, um die Streichfähigkeit der Oberfläche herzustellen.

Einbauteile
Neben den gängigen Einbauteilen wie Rückbiegeanschlüssen, Elektrodosen, Leerrohre, Kunststoff­fenster, KG-Rohre und Muffen können wir alle Einbauteile, welche für den Einsatz in einem Fertigteilwerk geeignet sind, verplanen und einbauen.

Allgemein
Bei Anlieferung, Montage und Betonage ist unsere Montageanleitung zu berücksichtigen.

Montage­anleitung für Doppelwand-Elemente
10-seitige Anleitung zur Montage von Doppelwand-Elementen von der Grundplanung, Baustellen­vorbereitung, DW-Lieferung, -Versetzen und Betonieren.
PDF – 1.3 MB

Innen­gedämmte Doppel­wände

Die Doppelwand mit innenliegender Dämmung (auch Thermowand oder kerngedämmte Hohlwand) besteht aus

  • einer Vorsatzschale als stabiler Schutz der Dämmung
  • einer Dämmschicht (Dicke und WLG der Dämmung entsprechend den Anforderungen an den U-Wert der Wand)
  • einem Hohlraum, mit dritter werksseitig verlegter Bewehrungslage
  • einer Innenschale, welche mit dem Ortbetonkern die statisch anrechenbare Tragschale bildet

Der Verbund zwischen Vorsatzschale und Tragschale wird durch den Schöck ComBAR® Thermoanker hergestellt. Der Thermoanker ist ein Bewehrungsstab aus glasfaser­verstärktem Kunststoff.

Produktbeschreibung innengedämmte Doppelwände

Schematischer Aufbau einer innengedämmten Doppelwand

Diese Vorteile sprechen für den Schöck ComBAR Thermoanker als Verbundmittel für innengedämmte Doppelwände:

  • Der Thermoanker ist korrosionsbeständig für alle Expositionsklassen XC, XD und XS
  • Der Thermoanker ist feuerbeständig nach EN-Standard
  • Der Thermoanker verbindet die äußere Schale der Elementwände nahezu ohne Wärmebrücken. So entstehen im Vergleich zu Alternativ­produkten wie z.B. dem Edelstahl­gitterträger deutlich bessere U-Werte.

Die innengedämmte Doppelwand mit dem System Schöck ComBAR® ist zwar noch verhältnismäßig jung, hat sich aber bisher bestens bewährt und kann in vielen Bereichen des Bauens eingesetzt werden.

Anwendungsbereiche der innengedämmten Doppelwand sind:

  • Mehr und Einfamilienhäuser (Innen- und Außenwände)
  • Industrie- und Gewerbebau
  • Landwirtschaft
  • Frostschürzen

Diese Gründe sprechen für den Einsatz innengedämmter Doppelwände:

  • besondere Langlebigkeit der Dämmung bei reduziertem Wartungsaufwand durch die schützende Vorsatzschale
  • Perimeterdämmung, Sockelputz und Verputzarbeiten entfallen → schnellerer Baufortschritt
  • hohe Sicherheit gegenüber Tauwasserausfall
  • besserer Schallschutz als einschaliges Wärmedämm-Mauerwerk

Die bekannten Vorteile des herkömmlichen Doppelwandsystems bleiben bestehen:

  • Schnelle witterungsunabhängige Montage mit geringen Personalkosten und kurze Rohbauzeiten
  • Reduzierung der Baustelleneinrichtung (kein Schalungsmaterial → Keine Kosten für Kauf, Transport und Reinigung)
  • Gut kalkulierbare Preise
  • Wand und Decke können in einem Arbeitsgang betoniert werden
  • Eine erhöhte Außenschale der Doppelwand ersetzt die Deckenrandabschalung
  • Wandflächen mit hoher Oberflächenqualität → kein Putz erforderlich, spachtel- und tapezierfähig
  • Millimetergenaue Fertigung der Doppelwände durch Schalungsroboter
  • Gleichbleibender hoher Qualitätsstandard durch die Fertigung im Werk
  • Doppelwände können bereits Tür- und Fensteraussparungen, Kunststofffenster, Rohrdurchführungen sowie Dosen und Elektroleerrohre enthalten
  • Einbauteile aller Art lassen sich in die Doppelwände integrieren
  • Reduzierung der Ausbaugewerke → weniger Koordination
  • Hohe Entwurfsfreiheit und Flexibilität

Grundlage: Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Z-21.8-1894

Abmessungen
Höhe < 3 m: Breite bis 10,30 m Höhe > 3 m (bis 10,30 m): Breite bis 3 m
Wandstärken in cm: 30 bis 40 cm
BEACHTE: Innengedämmte Wände dürfen nur stehend transportiert werden. Bei Wandhöhen > 3 m muss daher ein Drehgestell, das die Wand um 90° dreht oder ein Autokran mit zweiter Seilwinde verwendet werden.

Beton
C25/30, C30/37, C35/45, WU-Beton

Dämmmaterial
Dämmstoffstärke in cm: 6 bis 20
Dämmstoffe: EPS, XPS, Steinwolle
U-Wert: 0,50 W/m²K (Wandstärke 30 cm, EPS WLG040 d=6 cm) bis 0,11 W/m²K (Wandstärke 40 cm, EPS WLG022 d=20 cm)

Bewehrung
BST 500
Bewehrungseinbau gemäß Statik.
Fugen-, Eck- und Stoßbewehrung bauseits.

Schalenstärke

Vorhaltemaß in mm 15 20 25 30 35 40 45 50 55
Innenschale in cm 6,0 6,0 6,0 6,0 6,0 6,0 6,0 6,5 7,0
Außenschale in cm 7,0 7,0 7,0 7,0 7,0 7,5 8,0 8,5 9,0

Vorhaltemaß/Betondeckung gemäß Statik.
Bei Bewehrungsgehalt > 4 cm²/m erhöht sich in der Innenschale die Schalenstärke bis zu 1 cm.

Gewicht
Das Gewicht je cm Schalenstärke beträgt 25 kg/m². Doppelwände lassen sich je nach Gewicht mit einem Autokran, Baustellenkran, LKW mit Kranaufbau oder Bagger versetzen.

Fugenbreite
Innenschale:
Horizontal 3,0 cm Anschluss der Wand zur Bodenplatte
Vertikal 1,0 cm Fuge zwischen den Elementen
Vorsatzschale:
Horizontal 1,0 bis 1,5 cm
Vertikal 1,0 cm Fuge zwischen den Elementen
Die Fugen sind Montagefugen, die auch dem Ausgleich der Elementtoleranzen dienen. Die Bodenfuge der Innenschale wird z.B. durch Kunststoff Unterlegplatten hergestellt und muss bauseits abgeschalt werden.

Aussparungen
Aussparungen sind in nahezu allen Abmessungen und Formen herstellbar. Fenster- und Türaussparungen werden grundsätzlich mit Holz hergestellt (Alternativen siehe Details).

Oberfläche
Die Elementoberfläche ist schalungsglatt, jedoch nicht porenfrei. Elementfugen auf der Innenschale müssen mit einem geeigneten Fugenmörtel geschlossen werden. Elementfugen auf der Außenschale müssen nach DIN 18540 elastisch verfugt werden. Gegebenenfalls ist eine Spachtelung und/oder Grundierung erforderlich, um die Streichfähigkeit der Oberfläche herzustellen.

Einbauteile
Neben den gängigen Einbauteilen wie Rückbiegeanschlüssen, Elektrodosen, Leerrohre, Kunststofffenster, KG-Rohre und Muffen können wir alle Einbauteile, welche für den Einsatz in einem Fertigteilwerk geeignet sind, verplanen und einbauen. Einbauteile auf der Vorsatzschale nur bedingt möglich.

Allgemein
Bei Anlieferung, Montage und Betonage ist unsere Montageanleitung zu berücksichtigen.

  • 2015 Maschinenhalle, Zolling (1100 m²)
  • 2015 Hähnchenmaststall, Poing (1000 m²)
  • 2015 Viehwagenwäsche, Waldkraiburg (600 m²)
  • 2015 Frostschürzen, Neuhaus am Inn (260 m²)
  • 2015 Gewerbehalle, Lengdorf (430 m²)
  • 2015 Schreinerei, Aschau am Inn (330 m²)
  • 2015 Melkgebäude, Dorfen (210 m²)
  • 2015 Tiefgaragen/Kellerwand (20 m²)
  • 2015 Stallung, Grassau (170 m²)
  • 2015 Frostschürzen, Schrobenhausen (160 m²)
  • 2014 Industriegebäude Verallia, Neuburg a.d. Donau (470 m²)
  • 2014 Maschinenhalle, Oberneukirchen (215 m²)
  • 2014 Betriebsgebäude FRIMO, Freilassing (220 m²)
  • 2014 Logistikhalle Erdinger Weißbräu (230 m²)
  • 2014 Schreinerei, Rechtmehring (300 m²)
  • 2014 KFZ-Werkstatt, Unterreit (370 m²)
  • 2013 Kühlhalle, Kirchweidach (320 m²)
  • 2013 Feuerwehrhaus, Schönberg (400 m²)
  • 2013 Hähnchenmaststall, Ampfing (1800 m²)
  • 2013 Erweiterung Warenhalle Berndt GmbH, Waldkraiburg (850 m² ¬ Wände H=10,3 m)
  • 2012 KFZ-Halle Autobahndirektion Südbayern, München (730 m²)
  • 2012 Gewerbehalle, Tiefenbach (820 m²)
  • 2012 NB Transportbetonwerk Schwarzenbeck, Gars a. Inn (700 m²)
  • Fertig montierte innengedämmte Doppelwand und Ansicht innengedämmte Doppelwand mit 3. Bewehrungslage
  • Aufstellen einer hohen Doppelwand mit Drehgestell (NUSPL BOCK)
  • Anschluss Fertigteilgiebel an innengedämmte Doppelwand

Plandetail

Laibungs­dämmung

Schraub­grund Phonotherm

Schraub­grund Phonotherm II

Wir über uns

In unserem Werk Gars-Bahnhof produzieren wir auf unserer Kombi-Umlaufanlage folgende Betonfertigteile für Sie:

  • Deckenplatten
  • Doppelwände
  • Innengedämmte Doppelwände
  • Vollwände

Von der Terrassentrennwand bis zu großen Industrie- / Gewerbe- oder Wohnungsbauprojekten sind wir für Sie da.

Unsere Produktionskapazität liegt bei ca. 600 m² Schalen/Tag. Durch jährliche Wartungen, Investitionen und Nachrüstungen in unser im Jahr 2000 errichtetes Werk und dessen Maschinen können wir ihnen eine gleichbleibende sehr gute Qualität unsere Produkte liefern.

Sie finden uns unter folgender Anschrift:

Doppelwandwerk Schwarzenbeck
Industriestraße 12
83555 Gars-Bahnhof

Unser Lieferradius beträgt 200 km. Darin liegen unter anderem München, Rosenheim, Landshut, Mühldorf, Garmisch-Partenkirchen, Augsburg, Regensburg und Passau.

Wir sind ein dynamisches Team, bestehend u.a. aus Produktions­mitarbeitern, Produktions­leitern, Planer, Bürokräfte und Werksleiter.

Wir arbeiten in einem familiären Betriebsklima und legen großen Wert auf eine faire und langfristige Kundenbeziehung.

Referenzen

Leitung
Otto Schwarzenbeck jun.
Otto Schwarzenbeck jun.Tel. 08073 - 91 58 21
Verwaltung
Martina Gassner
Martina GassnerTel. 08073 - 91 58 16
Technische Beratung/Verplanung
Melanie Schrankl
Melanie SchranklTel. 08073 - 91 58 11
Reiner Fleischer
Reiner FleischerTel. 08073 - 91 58 12
Michael Reinthaler
Michael ReinthalerTel. 08073 - 91 58 13
Marton Libik
Marton LibikTel. 08073 - 91 58 14
Disposition
Josef BinsteinerTel. 08073 - 91 58 15